Frauenmantel Tee 100 g

6,00

Frauenmantel Tee 100g 

Der spitz-lappige Frauenmantel ist eine mehrjährige Pflanze. Es gibt dutzende Arten vom Frauenmantel, aber nicht alle enthalten wertvolle Inhaltsstoffe. Der Kräuterrohstoff wird aus Waldfrauenmantel gewonnen; er wächst auf feuchten Weiden und Wiesen, in Hainen, in den Büschen, an Waldrändern und an Berghängen. Diese Pflanze mag sonnige Plätze. Sie wird bis 25 cm hoch, bildet handförmig gelappte Rosettenblätter und hat zahlreiche, kleine, gelblich-grüne Blüten, die in knäuelförmigen Rispen angeordnet sind. Die Blütezeit erstreckt sich von Juni bis Juli.

Der Kräuterrohstoff sind Blüten und Blätter, die während der Blütezeit geerntet werden; man muss sie einige Zentimeter über der Erde abschneiden und anschließend im Schatten oder in einem luftigen Raum trocknen.

Inhaltsstoffe:

Positive Wirkung auf Menstruations- und Wechselbeschwerden. Der Tee enthält Phytohormone, die auf den weiblichen Hormonspiegel leicht stabilisierend wirken.

Bei Magenproblemen, innerer Unruhe sowie bei der Behandlung von Wunden.

Die Pflanze wird äußerlich, in zerdrückter Form als Wundauflage verwendet. Kinder, mit einer  schwachen Muskulatur, können diese stärken wenn sie den Kräutertee regelmäßig trinken.

Der spitz-lappige Frauenmantel enthält Gerbstoffe, Bitterstoffe, Harze, organische Säuren und Mineralsalze.

Der spitz-lappige Frauenmantel ist eine Pflanze, die die Hautregeneration hervorragend fördert. Es ist bekannt, dass das Abkochen des spitz-lappigen Frauenmantels die Entwicklung von Bakterienstämmen verhindert, eine entzündungshemmende und adstringierende Wirkung aufweist;. Das Kraut wird äußerlich zum Waschen oder als Maske verwendet, wodurch es der Haut die Elastizität, Straffheit und Spannungskraft zurückbringt. Hautfalten und -flecken werden beseitigt oder weniger sichtbar.

Wenn Sie während eines Spaziergangs durch den Wald auf diese Heilpflanze stoßen, pflücken Sie sie, waschen Sie ihre Blätter ab und zerdrücken Sie diese. Daraus können Sie eine Regenerationsmaske anfertigen, die nach 20 Minuten abgewaschen werden muss.

Für die Zubereitung der Abkochung sollte man 2 Esslöffel getrockneter Kräuter mit 1/2 Liter kaltem Wasser übergießen und eine halbe Stunde erhitzen, aber nicht kochen. Anschließend sollte man die Abkochung abseihen und zum Waschen oder als Umschläge verwenden.

Die Zubereitung von Tee: 2 gehäufte Teelöffel der Kräuter mit 1/4 Liter kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen.

Zubereitung:

1 Teelöffel mit 250 ml heißem Wasser übergießen

 

 

Lieferzeit: Inland

3 vorrätig

Teilen
  • 51
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •